Zum Inhalt springen

Die Numerologie

Numerologie Zahlen Berechnung spüren Herz

Die Numerologie (auch Zahlenmystik oder Zahlensymbolik) ist eine der ältesten Geheimwissenschaften. Sie war wichtiger kultureller Bestandteil bei den alten Hochkulturen wie den Babyloniern und Ägyptern.
Bei der Numerologie werden einzelnen Zahlen oder bestimmten Zahlenkombinationen symbolische Bedeutungen zugewiesen, die über die mathematischen Funktionen der Zahlen, die wir aus der Schule kennen, hinausgehen. Diese symbolischen Bedeutungen der Zahlen findet man häufig in der Religion, der Mystik und dem Brauchtum.
Der griechische Mathematiker und bekannte Philosoph Pythagoras hat erkannt, dass Zahlen die Grundlage des Universums bilden. Seine Botschaft war: “Es gibt eine Weltenseele, die alles mit jedem verbindet. Öffne dich der Welt der Zahlen, ihrer mystischen Verknüpfung mit dem Schicksal und dem Leben. Durch das unkörperliche Prinzip der Zahlen, Formen und Symbole finden alle Dinge Erklärung.”
Jeder Zahl wird eine eigene Qualität und Schwingung zugeordnet, die als Schlüssel zu den Geheimnissen der Psyche dienen und die unseren Charakter und unsere Handlungsmuster bestimmen.
Bei der Numerologie geht es nicht um Wahrsagerei, sondern um ein System, das sich sogenannter Archetypen bedient.
Das Wort “Arche” im Griechischen bedeutet “Anfang, Prinzip, Ursprung” und deutet auf etwas hin, das schon immer im Hintergrund wirkt. Wir sprechen von Urbildern, die wir in uns tragen und die unseren Charakter und unsere Handlungsmuster bestimmen. Die Ziffern von 1 – 9 stehen für solche Urbilder. Von Anfang an trägt jeder Mensch alle Archetypen in seiner Seele, aber manche stehen mehr im Vordergrund als andere und erfordern deshalb mehr Aufmerksamkeit.

“Die Zahl ist das Wesen aller Dinge.”
Pythagoras

Analyse von Namen:
Bei der numerologischen Analyse von Namen werden den Buchstaben bestimmte Zahlen zugeordnet.
Für diese Buchstaben-Zahlen-Zuordnung gibt es verschiedene Systeme.

Die für mich zutreffendste Zuordnung, die ich deshalb auch für meine Namensanalysen nutze, ist die von Cheiro:
Cheiro (William John Warner) war Ire und einer der renommiertesten Astrologen, Okkultisten und Handleser des 20. Jahrhunderts.
Er entwickelte aus der Zahlenlehre der alten chaldäischen Sterndeuter sein eigenes numerologisches System. Während bei Pythagoras den Buchstaben die Zahlen ihrer Positionen im lateinischen Alphabet zugeordnet werden, bezieht sich Cheiro bei seiner Buchstaben-Zahlen-Zuordnung auf das ursprüngliche Alphabet der Phönizier.